Aktuelles

Die „Ponyreitschule am Deich“ im Prüfungsfieber

In den letzten zwei Wochen hieß es wiedermal für einige Kinder die Schulbank drücken, denn es wurde für das Reitabzeichen fleißig gelernt, geritten, geputzt und geführt. Die Schulbank befand sich aber nicht in der Schule sondern in der „Ponyreitschule am Deich“ in Vynen. Unter der Leitung von Sibylle Hendricks und ihrem Team wurden unterschiedliche Lehrgänge durchgeführt, die zum Abschluss der Reitabzeichen 10 – 4, des Pferdeführerscheins Umgang, des Longierabzeichens 5 und des Sportabzeichens FN führten. Insgesamt nahmen 31 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an den Lehrgängen teil. An dem Reitabzeichen 10 können auch schon Reiteinsteiger ihr Können im Schritt und Trab an der Longe zeigen und werden in der Bodenarbeit und Theorie überprüft. Dies dient vorallem der Sicherheit im Umgang mit dem Pony bzw. Pferd. Beim Reitabzeichen 4 muss eine Dressur und ein Springparcours auf A*- Niveau absolviert werden, außerdem wird man in der Theorie geprüft. Diese Prüfung absolvieren meist Teilnehmer die Turnierambitionen haben.

Am Donnerstag wurden bereits die Teilnehmer der Reitabzeichen 10 – 8 und des Sportabzeichens FN geprüft. Die Aufregung war riesengroß als Prüferin Bianca van Loock auf den Hof kam. Alle Teilnehmer konnten aber mit sehr guten Leistungen überzeugen, so dass am Ende des Tages 20 Kinder überglücklich und stolz mit ihren Urkunden nach Hause gingen.

RA 10: Mia Botson, Silia Mayzaud, Zoe Possin, Mia Pötters-Janßen, Lara Rogmann, Nell Schwarze, Frida van Brackel, Mila Zwingenberg

RA 9: Svea Marij Fechner, Nina Kobliczek, Melissa Kürkciyan, Amelie Charlotte Mehning, Selena Preljanski, Lara Scholten

RA 8: Mia Mayer, Alina Mayzaud

Sportabzeichen FN: Malia Emmerichs, Melina Klatt, Jason Louis Scherkl, Lotte van Elten

 

Am Freitag wurden dann die weiteren Abzeichen von den Richtern Tonius Tielmann aus Mülheim und Rudi Lodewick aus Haldern abgenommen. Auch hier zeigten die Teilnehmer gute und sichere Leistungen in allen Stationsprüfungen, so dass auch hier alle ihre Urkunden entgegennehmen durften.

 

RA 6/7: Amelie Eckers, Pia Rütter, Jana van Wesel und Lahja Witkiewiczs

Pferdeführerschein Umgang: Hanne Lohmann, Zoe van den Bongard

RA 5: Johanna Blißenbach, Hanne Lohmann, Thea Nitz, Georgina Steffens und Zoe van den Bongard

RA 4: 1 Teilnehmerin

LA 5: Theresa Murner


Reitabzeichenprüfung in der „Ponyreitschule am Deich“

Am vergangenen Wochenende war die Freude in der „Ponyreitschule am Deich“ in Xanten-Vynen groß, denn endlich konnten sich wieder 18 Kinder auf das Reitabzeichen vorbereiten. Unter Berücksichtigung der bestehenden Coronaschutzmaßnahmen wurde also mit der Reitlehrerin Sibylle Hendricks und ihrem Team fleißig geritten, geputzt, geführt und Theorie gelernt. Die reitbegeisterten Mädchen und Jungen waren nach der langen Lehrgangspause hochmotiviert und hatten viel Spaß miteinander, auch bei Dingen, die man sonst nicht so gerne macht, wie Fegen und Sattelzeug putzen. Am Prüfungstag konnten alle Kinder mit ihren Ponys die Prüferin Bianca van Loock mit hervorragenden Leistungen sehr beeindrucken.

Das Reitabzeichen 10 erhielten Thea Eyll, Amelie Mehning, Alina Greef, Lara Scholten und Selena Preljanski. Jana Minkes, Ida Berndsen, Johann Höpfner und Tabea Giesenschlag haben das Reitabzeichen 9 absolviert. Das Reitabzeichen 8 konnten Lotta und Hannes Hügen, Marie Neu, Lotte van Elten, Anne Kircher, Jason Scherkl, Amelie Okon und Lahja Witkiewicz   in Empfang nehmen.


5. Platz

Im Sommer haben wir an den dem Ideen und Aktionswettbewerb der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. im Rahmen des Projektes „Der Grüne Stall“ 2021 teilgenommen.

Wir, als „Ponyreitschule am Deich“ konnten den 5. Platz belegen, worauf wir sehr stolz sind. Insgesamt nahmen deutschlandweit 50 Reitbetriebe teil.

Nun zu unserem Projekt „Der Grüne Stall“. Wir sind eine sehr naturverbundene und tierliebende Familie. Die Reitanlage liegt in typisch niederrheinischer Landschaft in unmittelbarer Nähe zum Rhein. Im Winter sind die Wildgänse zu Gast und im Sommer die Störche und Schwalben. Mittlerweile bleiben aber auch vor allem die Nilgänse gerne in unserer Region und brüten bei uns am Rande der Pferdewiesen und marschieren nach dem Schlüpfen über unseren Hof, um zum Rhein zu gelangen. Im Herbst trifft man in den späten Abendstunden so manchmal die ein oder andere Erdkröte an. Wo diese genau herkommen, wissen wir selber nicht.

Als im letzten Jahr die Pandemie losging und man plötzlich viel Zeit hatte, haben wir angefangen einige Ecken am Stall nachhaltig und divers zu gestalten. Das Thema Insektensterben beschäftigt uns als Familie schon länger und somit wurden nach und nach einige kleine naturnahe Projekte von uns, aber auch von meinen Reitschülern und Kooperationspartnern umgesetzt.



Reitabzeichen Prüfung in der „Ponyreitschule am Deich“

Am vergangenen Wochenende war die Freude in der „Ponyreitschule am Deich“ in Xanten-Vynen groß, denn endlich konnten sich wieder 18 Kinder auf das Reitabzeichen vorbereiten. Unter Berücksichtigung der bestehenden Corona Schutzmaßnahmen wurde also mit der Reitlehrerin Sibylle Hendricks und ihrem Team fleißig geritten, geputzt, geführt und Theorie gelernt. Die reitbegeisterten Mädchen und Jungen waren nach der langen Lehrgangspause hochmotiviert und hatten viel Spaß miteinander, auch bei Dingen, die man sonst nicht so gerne macht, wie Fegen und Sattelzeug putzen. Am Prüfungstag konnten alle Kinder mit ihren Ponys die Prüferin Bianca van Loock mit hervorragenden Leistungen sehr beeindrucken.


Das Reitabzeichen 10 erhielten Thea Eyll, Amelie Mehning, Alina Greef, Lara Scholten und Selena Preljanski. Jana Minkes, Ida Berndsen, Johann Höpfner und Tabea Giesenschlag haben das Reitabzeichen 9 absolviert. Das Reitabzeichen 8 konnten Lotta und Hannes Hügen, Marie Neu, Lotte van Elten, Anne Kircher, Jason Scherkl, Amelie Okon und Lahja Witkiewicz in Empfang nehmen.

Reitabzeichen-Lehrgang


Reitabzeichenlehrgang in der „Ponyreitschule am Deich“ mit tollen Ergebnissen

Anstatt die letzten Tage der Sommerferien das schöne Wetter zu genießen, schwimmen zu gehen oder Eis zu essen, machten einige Kinder genau das Gegenteil. Morgens früh raus und ab zur „Ponyreitschule am Deich“ um dort zu putzen, zu reiten und um zu lernen. Dort stand nämlich die Reit- und Longierabzeichenprüfung auf dem Programm. Diese fand am letzten Donnerstag, dem 6.08.2020 statt. Insgesamt wurden an diesem Tag 54 Urkunden vergeben.

Die Teilnehmer wurden täglich von Sibylle Hendricks, Leiterin der Ponyreitschule, auf die Prüfung vorbereitet. Neben dem Reiten standen noch viele andere Themen auf dem Programm. So spielt zum Beispiel die Bodenarbeit im heutigen Prüfungssystem der FN, der Deutschen Reiterlichen Vereinigung eine wichtige Rolle in der Unfallvermeidung. Natürlich sollte man auch wissen, was ein Pferd fressen darf und was nicht.

In der Theorie der höheren Reitabzeichen spielt auch die Turnierorganisation eine wichtge Rolle. Jedes Pferd braucht zum Beispiel einen Pferdepass mit entsprechenden Impfungen, um an einem Turnier teilnehmen zu dürfen.

Am Donnerstagmorgen war dann die Aufregung groß. Die Teilnehmer der Reitabzeichen 10 – 8 durften ihr Können am frühen Morgen der Prüferin Bianca van Loock präsentieren.

Die Ponys trugen ihre Reiter und Reiterinnnen souverän durch die entsprechenden Prüfungen, die Bodenarbeit klappte wie am Schnürchen und in der Theorie konnten die Kinder die Fragen der Prüferin beantworten.

Mittags ging es dann nahtlos weiter mit den Prüfungen zum Pferdeführerschein Umgang, Reitabzeichen 7 – 3 und dem Longierabzeichen 5. Hier waren nicht nur die Richter, Ulrich Plein aus Kleve und Tonius Tielmann aus Mülheim von weither angereist, auch die Teilnehmer kamen über die Kreisgrenzen hinweg bis aus Meerbusch zur „Ponyreitschule am Deich“, die sich mittlerweile zu einem gefragten Ausbildungszentrum etabliert hat. Die beiden Richter prüften die Teilnehmer bei hochsommerlichen Temperaturen auf Mark und Bein.

Aber auch hier konnten die Reiter und Reiterinnen mit teils herausragenden Leistungen brillieren. Die höchste Wertnote erhielt Annalena Ophey aus Asperden. Sie bekam in der Teilprüfung Springen eine 9,5. Die entspricht einer sehr guten bis ausgezeichneten Leistung.

Seit August haben wir auch eine Voltigierabteilung unter der Leitung von Katharina Großer mit ihrem Pferd „Lilli“.


Longierabzeichen in der letzten Sommerferienwoche!


Reitabzeichen-Lehrgang 10 - 8 in den Herbstferien!


19 Mädchen und Jungen in den Ferien auf der Schulbank 

In den Ferien haben 19 Jungen und Mädchen die Schulbank gedrückt. 

Reiten lernen am Niederrhein - Reiterhof Vikarienkamp